BOIS-CAIMAN-1791-CLUB ist auf und Mach mit !

Weibliche Beschneidung, Westlicher Feminismus, Paternalismus und Begriffskämpfe in Afrika und über Afrika

Weibliche Beschneidung, Westlicher Feminismus, Paternalismus und Begriffskämpfe in Afrika und über Afrika



Diese obige Aussage scheint eine billige Propanganda zu sein, da wir schon einige Diskussionen mit einer der Haupt-Verantwortlichen der Organisation TaskForce für effektive Prävention von Genitalverstümmelung e.V.  geführt haben. Diese Diskussionen zeigten uns wie parternalistisch und dogmatisch diese Organisation ist. Jede Afrikanerin, die den Begriff "Genital-Verstümmelung" ablehnt und lieber den Begriff "Weibliche Beschneidung" vorzieht, wird als veranwortungslos (im Sinne von ignorant) stigmatisiert und verbal zerstückt. Solche Erklärungen, die als eine afrikanische Selbstbestimmung der Betroffenen dargestellt werden, scheinen aus dem Druck solcher Organisatioen zustande zu kommen.

Wir präsentieren euch Screenshots einer integralen Diskussion zwischen Jean-Baptiste Pente (Vize von BOIS-CAIMAN-1791-CLUB) und Frau Ines Läufer von der "TaskForce für effektive Prävention von Genitalverstümmelung e.V." Diese Diskussion fand am 19. Febraur diesen Jahres auf der Pinnwand von Jean-Baptiste Pente statt. Wie wir gegen die weibliche Beschneidung sind, so sind wir auch gegen den westlichen (feministischen) Parternalismus und Rassismus.

Unten  ist die Verlinkung des Artikels von TaskForce-Blog, in dem Frau Fadumo Korn von Anfang bis Ende beschimpft wird. Nur weil sie als Betroffene anderer Ansicht ist.  Die Verachtung der AfrikanerInnen, SomalierInnen ist in dem Artikel nicht zu übersehen. 





CAN THE SUBALTERN  SPEAK ? -- Spivak



TaskForce  e.V.
TaskForce für effektive Prävention von Genitalverstümmelung e.V.


06.07.2012

Bois-Caiman-Redaktion

Ähnliche Artikel:

- White FEMINISM, PATERNALISM and RACISM

- DU MISÉRABILISME HUMANITARISTE AU RACISME CONSCIENT OU INCONSCIENT : quand la musique entre dans la danse

- Eurozentrismus, Afrika, NGO´s und die Würde des Westens - Das Geschäft mit dem "Elend"

- KINO: Die Würde der Semito-Eurozentristen durch Einverleibung der Anderen - Albert Schweizer, der pseudo-humanitäre RASSIST wird im KINO als HUMANIST gefeiert.

- DOMINIC JOHNSON, Pseudo-Afrika-Experte, die TAZ und das Koloniale Afrikabild - Eine Antwort von BOIS-CAIMAN-1791-CLUB

- BOOK-REVIEWS : Bad Samaritans: The Myth of Free Trade and the Secret History of Capitalism